Kennlachgrabenbrücke - ÖBB Tauernstrecke - Loifarn

Im Zuge des zweigleisigen Ausbaues der ÖBB Tauernstrecke zwischen Schwarzach und Loifarn wird u.a. die Kennlachgrabenbrücke mit ca. 80m Spannweite neu errichtet.  Sie wird als Bogenbrücke ausgeführt, wobei am 20.3.2001 als wichtiger Bauabschnitt das Einschwenken des Leergerüstes erfolgte. Unser Büro ist seit Beginn der Bauarbeiten im März 2000 mit den Vermessungsarbeiten betraut.

alte Kennlachgrabenbrücke Aug. 2000

Die bestehende Brücke wird heuer 100 Jahre alt und erfährt durch erhöhte Zugstonnagen Belastungen, für die sie ursprünglich  nicht ausgelegt war. Ein weiteres Problem stellt die gekrümmte Streckenführung auf dem geraden Stahltragwerk dar, was zu unsymmetrischen Belastungen und damit Abnützungen der Widerlager führt. 

Beginn des Einschwenkens der Leergerüstschenkel

Widerlager Ost mit den Seilwindenabspannungen

Die beiden Hrälften treffen genau zusammen

Absteckungsarbeiten an den Brückenpfeilerköpfen

Fertigstellung der Bogenunterschalung am 5.4.2001

Während des Betoniervorgangs erfolgt eine durchgehende geodätische Überwachung des Gerüstes, um etwaige einseitige Verformungen abzufangen.

Ausklappen des Leergerüsts.

1904 während des Baues